zum Inhalt
deutsch/ english/ francais/ russisch/ arabisch/ spanisch/ polnisch/ vietnamesisch/
LAMSA

Sie sind hier: Projekte > Mehr Migrant*innen in kom… > Projektbeschreibung

 

Projektzeitraum: 01.06.2023 bis 31.12.2024

Ein Kernanliegen des LAMSA seit seiner Gründung im Jahr 2008 ist es, die politische Teilhabe von Menschen mit Migrationsgeschichte in Sachsen-Anhalt zu erhöhen. Im April 2023 startete LAMSA die Kampagne „Wir sind 7%“ und rückt dieses Anliegen damit erneut in den Fokus der Öffentlichkeit: Ca. 7% der Menschen in Sachsen-Anhalt haben Migrationsgeschichte, aber diese 7% haben keine Stimme in kommunalen Räten! Das Projekt „Mehr Migrant*innen in kommunale Räte Sachsen-Anhalts“ (MigKom) begleitet die Kampagne seit Juni 2023 mittels verschiedener Maßnahmen.

Ziele des Projekts:

Zielgruppen:

Ansprechpartnerinnen:

Dorothea Lucke (Projektleitung)           
Tel.: 0157 30 22 70 85                            
E-Mail: dorothea.lucke@lamsa.de                                                                   

Simone Tristão Adão (Projektmitarbeiterin)
Tel.: 0157 52 38 32 14
E-Mail: simone.adao@lamsa.de

Melden Sie sich gern, wenn Sie Fragen oder Anregungen zum Projekt haben.


Das Projekt wird gefördert durch die Landeszentrale für politische Bildung Sachsen-Anhalt.

Hotline SiSA-Sprachmittlung:
0345/ 213 893 99
(Mo – Fr von 8 – 16 Uhr)
Newsletter abonnieren

Melden Sie sich zu unserem Newsletter an.

E-Mail-Adresse:

Anmelden
© Webdesign, CMS: lilac-media Halle (Saale)
nach oben|drucken