zum Inhalt
deutsch/ englisch/ französisch/ russisch/ arabisch/ spanisch/ polnisch/ vietnamesisch/
LAMSA auf facebook
LAMSA

Sie sind hier: Themen und Projekte > SiSA-Sprachmittlung in Sa… > Aktuelles aus dem Projekt > SiSA-Projekt hat auch 201…

 

Aktuelles: SiSa -Sprachmittlung in Sachsen-Anhalt

« zur Übersicht

08.01.2018

SiSA-Projekt hat auch 2017 wieder tausende Menschen erreicht

Die Bilanz des Jahres 2017 im Projekt SiSA – Sprachmittlung in Sachsen-Anhalt zeigt deutlich – ohne das Sprachmittlungsprojekt wäre die Verständigung an vielen Orten schwierig oder nicht möglich. Die Projektmitarbeiter*innen und Ehrenamtlichen haben Hilfe bei der Kommunikation überall dort ermöglicht, wo sie nötig war. Mit den Einsätzen halfen die Sprachmittler*innen Einzelpersonen, Familien und, wie bei Elternabenden oder Veranstaltungen des Flüchtlingsrats, Gruppen von Menschen.

673 Telefonate wurden an ehrenamtliche Sprachmittler*innen vermittelt und in 26 Sprachen gedolmetscht. Die Sprachen waren: Arabisch, Persisch, Dari, Französisch, Englisch, Tigrinja, Paschtu, Russisch, Portugiesisch, Türkisch, Kurdisch, Polnisch, Armenisch, Albanisch, Serbisch, Rumänisch, Hindi, Somali, Suaheli, Bulgarisch, Tschechisch, Vietnamesisch, Mandingo, Spanisch, Amharisch, Fulfulde. Unsere Hotline erreichten darüber hinaus hunderte weitere Anrufe, bei denen wir an andere Stellen verweisen konnten oder Terminanfragen entgegen nahmen.

Über die Hotline, per Telefon und per E-Mail erreichten uns 643 Anfragen für Sprachmittlungseinsätze im medizinischen Bereich, in der Bildung sowie zu sozialen Themen. Die Anfragen kamen aus 26 Orten in Sachsen-Anhalt und für 23 verschiedene Sprachen. Zusätzlich begleiteten unsere hauptamtlichen Sprachmittler*innen Einzelpersonen und Familien zu zahlreichen Terminen in Magdeburg, Halle und Umgebung.

Insgesamt etwa 180 Übersetzungen wurden durch die Sprachmittler*innen des Projekts angefertigt – das waren meist kurze Informationsschreiben z.B. über Sprachkurse, Veranstaltungsflyer, Elternbriefe.

SiSA ist ein Projekt des Landesnetzwerks Migrantenorganisationen in Sachsen-Anhalt (LAMSA) e.V. und wird gefördert vom Ministerium für Soziales, Arbeit und Integration sowie der Evangelischen Kirche Mitteldeutschland. An der Hotline 0345 21389399 werden Anfragen entgegen genommen und kurze Gespräche direkt gedolmetscht. Darüber hinaus begleitet das Projekt Menschen und stellt Sprachmittler*innen bei Terminen wie Elternabenden oder Begegnungsfesten. Außerdem werden Übersetzungen von kurzen und einfachen Informationstexten angefertigt. Das Projekt wird noch mindestens bis Dezember 2018 weitergeführt.

Zugehörige Dokumente:

SiSA-Bilanz 2017
(*.pdf-Datei, 233 KB)

« zur Übersicht

© Webdesign, CMS: lilac-media Halle (Saale)
nach oben|drucken