zum Inhalt
deutsch/ englisch/ französisch/ russisch/ arabisch/ spanisch/ polnisch/ vietnamesisch/
LAMSA
LAMSA auf facebook

Sie sind hier: Projekte > SiSA - Sprachmittlung in … > Aktuelles aus dem Projekt > Videodolmetschen für Schü…

 

Aktuelles: SiSa -Sprachmittlung in Sachsen-Anhalt

« zur Übersicht

02.02.2021

Videodolmetschen für Schüler*innen, Eltern und Lehrer*innen
Das Projekt SiSA unterstützt migrantische Eltern während des verlängerten Lockdowns durch Videodolmetschen

SiSA

Die Verlängerung des Pandemie-bedingten Lockdowns bis zum 14.02.21 stellt derzeit viele Menschen vor große Herausforderungen. Besonders Menschen mit Migrationshintergrund sind durch die Einschränkungen vor vielfältige Problemlagen gestellt.

„Das Landesnetzwerk Migrantenorganisationen Sachsen-Anhalt wird, wie in der Vergangenheit auch, in dieser schwierigen Situation ein verlässlicher Ansprechpartner sein“, sagt Vorstandsvorsitzender Nguyen Tien Duc. Die Pandemie und fehlende Sprachkenntnis machten es für Migrant*innen unmöglich, sich gesellschaftliche Teilhabe zu ermöglichen. „Es darf nicht passieren, dass die Integrationsbemühungen durch die Lockdowns vernachlässigt werden“, so Nguyen weiter.

Das Projekt SISA unterstützt Menschen in Sachsen-Anhalt bei der Verständigung mithilfe von über 350 ehrenamtlichen Dolmetscher*innen und Übersetzer*innen.

Wenn Sie Unterstützung bei der Bewältigung sprachlicher Hürden, beispielsweise beim Verstehen von Elternbriefen aus der Schule, Hausaufgaben oder beim Führen von Elterngesprächen, benötigen - dann können Sie sich werktags zwischen 08.00 Uhr und 16.00 Uhr bei unserer Sprachmittlungshotline (0345 213 893 99) oder per Email unter sprachmittler@lamsa.de melden.

Wir finden einen gemeinsamen Termin und schalten ihnen eine*n Dolmetscher*in über die Videoplattform zu. So können sie das sprachliche Problem gemeinsam lösen.

« zur Übersicht

© Webdesign, CMS: lilac-media Halle (Saale)
nach oben|drucken