zum Inhalt
deutsch/ englisch/ französisch/ russisch/ arabisch/ spanisch/ polnisch/ vietnamesisch/
LAMSA
LAMSA auf facebook

Sie sind hier: Projekte > Partizipation ohne Wahlze… > Projektbeschreibung

 

Partizipation ohne Wahlzettel 2021

Wählen ohne Wahlzettel

Ausgangssituation

In Sachsen-Anhalt leben ca. 75300 Menschen, die von Wahlen ausgeschlossen sind da sie ausschließlich über einen ausländischen Pass verfügen und einem Drittstaat angehören. Das Projekt „Partizipation ohne Wahlzettel“ möchte die politische Beteiligung dieser Personengruppe stärken, indem es ihre Anliegen in verschiedenen Formaten in den Mittelpunkt stellt.

Projektziele

Wie schon bei der letzten Landtagswahl im Jahr 2016, soll auch 2021 die offizielle Landtagswahl durch eine Probewahl für Migrant*innen begleitet werden. Dabei können am 28.05.2021  Menschen mit Migrationsbiografie, die länger als drei Monate dauerhaft in Sachsen-Anhalt leben, über die zur Wahl stehenden Parteien abstimmen. Die Stimmabgabe kann online, per Briefwahl und (falls pandemiebedingt möglich) vor Ort in fünf Wahllokalen in ganz Sachsen-Anhalt erfolgen. Das Ergebnis der Wahlen wird nach der Landtagswahl veröffentlicht. In Zusammenarbeit mit unseren Mitgliedsorganisationen möchten wir so der Forderung Ausdruck verleihen, dass Menschen, die unmittelbar von politischen Entscheidungen betroffen sind, weil sie hier leben und arbeiten, auch an Wahlen teilnehmen dürfen.

Die politische Willensbildung und die Partizipation von Eingewanderten werden durch eine Reihe von Veranstaltungen gefördert. In digitalen Partizipationsräumen können sich Menschen mit Migrationsbiografie zu politischen Themen austauschen. Außerdem werden Debatten mit Politiker*innen zu migrationspolitischen Themen veranstaltet, bei denen für Migrant*innen die Möglichkeit besteht, ihre Erwartungen und Forderungen an die Politik zu formulieren.

Das Projekt richtet sich auch an Menschen mit Migrationshintergrund mit Wahlrecht. Durch gezielte Öffentlichkeitsarbeit und Informationen soll diese Gruppe für ihre vorhandenen Wahlrechte sensibilisiert sowie auf die Landtagswahl aufmerksam gemacht werden.

Unterstützung gesucht!

Wir suchen nach ehrenamtlichen Unterstützer*innen bei der Durchführung der Probewahlen. Wenn Sie Interesse haben, aktiver Teil unseres Wahlprojektes zu werden, kontaktieren Sie uns gerne.

Kontakt:

Andreas Schmidt
Projektleitung "Partizipation ohne Wahlzettel"
Landesnetzwerk Migrantenorganisationen Sachsen-Anhalt (LAMSA) e.V.
Bernburger Straße 25a
06108 Halle (Saale)
Telefon: 0345/ 21 38 93 95 (während Homeoffice)
E-Mail: andreas.schmidt@lamsa.de

Infotext zum Wahlprojekt und den Probewahlen (9 Sprachen)

Infotext Wahlprojekt Arabisch

Infotext Wahlprojekt Bulgarisch

Infotext Wahlprojekt Deutsch

Infotext Wahlprojekt Englisch

Infotext Wahlprojekt Französisch

Infotext Wahlprojekt Persisch

Infotext Wahlprojekt Russisch

Infotext Wahlprojekt Spanisch

Infotext Wahlprojekt Vietnamesisch

Materialien der Projekt-Öffentlichkeitsarbeit:

Wahlplakat

Wahl_Postkarte

Probewahl_Wahllokale

Wahl_Handytuch

Wahl_Kugelschreiber


Das Projekt wird durch das Landesprogramm für Demokratie, Vielfalt und Weltoffenheit und die Landeszentrale für politische Bildung gefördert.

Logo MASI WSDL Logo LpB S A

© Webdesign, CMS: lilac-media Halle (Saale)
nach oben|drucken