zum Inhalt
deutsch/ englisch/ französisch/ russisch/ arabisch/ spanisch/ polnisch/ vietnamesisch/
LAMSA
LAMSA auf facebook

Sie sind hier: Projekte > AUF!leben > Projektbeschreibung

 

AUF!leben nach Corona

AUF!Leben Projektfoto

Projektzeitraum: 1.11.2021 bis 31.8.2022

Die DKJS (Deutsche Kinder- und Jugendstiftung) hat ein bundesweites Förderprogramm ins Leben gerufen. Mit „Auf!leben – Zukunft ist jetzt!“ fördert sie Projekte von Organisationen und Vereinen, die Kindern und Jugendlichen helfen, die Folgen der Corona-Pandemie zu bewältigen. Lernen und Erfahrungen außerhalb des Unterrichtes und die Stärkung von Bindungen stehen dabei im Mittelpunkt: Sie sollen sich Zeit für Freund*innen nehmen können, Sport und Freizeit und dafür die Unterstützung bekommen, die sie und ihre Familien brauchen.

Besonders Kinder und Jugendliche mit Migrationserfahrung waren und sind von der Pandemie stark betroffen. Durch fehlende Sprachförderungen oder Unterricht sowie fehlendes Miteinander mit den Mitschüler*innen verschärft sich soziale Ungleichheit. Dabei kommen staatliche Hilfemaßnahmen oft aufgrund von sprachlichen und bürokratischen Hürden bei diesen Familien nicht an. Das führt zu weiteren sozialen Benachteiligungen.

LAMSA ist Umsetzungspartner des Programms AUF!leben und hilft, Hürden bei der Antragstellung zu überwinden. Wir informieren, beraten und begleiten zu allen Fragen rund um das Förderprogramm in ganz Sachsen-Anhalt.

Seit Ende Februar 2022 ist die erste Phase der Konzeption und Antragstellung erfolgreich abgeschlossen. Während dieser Phase hat das Team von AUF!leben nach Corona final 16 Migrant*innenorganisationen beim Erarbeiten von 50 Konzepten zur Seite gestanden. Insgesamt können voraussichtlich über 1200 Kinder und Jugendliche sowie pädagogische Begleitpersonen mit und ohne Migrationsgeschichte an Freizeitprojekten in den kommenden Monaten teilnehmen. Nicht nur die Anzahl der Teilnehmenden ist erfreulich, sondern auch die Bandbreite der Projektideen ist beeindruckend. Die Palette reicht vom interkulturellen Kochkurs über Tanzprojekte bis zu Freizeitcamps in der Natur. Neben aufregenden Naturerlebnissen, wo handwerkliche Fähigkeiten beim Bauen von Baumhäuser geschult werden, können junge Menschen neue Erfahrungen sammeln und sich wertschätzend begegnen. Im nächsten Schritt freut sich das Team von AUF!leben nach Corona, die bewilligten Projekte zu begleiten und die Migrant*innenorganisationen bei der Umsetzung zu unterstützen.

Zielgruppe:

Mitgliederorganisationen unseres Netzwerkes, die Angebote für Kinder- und Jugendliche schon anbieten oder planen

Kontakt:

Projektleitung und Assistenz:
Nina Jäckisch (Projektleitung in Halle)
Tel.: 0176/ 48 73 62 73
E-Mail: nina.jaeckisch@lamsa.de

Beate Müller (Projektassistenz in Dessau-Roßlau)
Tel.: 0176/ 62 09 68 49
E-Mail: beate.mueller@lamsa.de

Berater*innen an den Regionalstellen:

Halle
Razan Alassmy
Tel.: 0157/ 58 23 00 94
E-Mail: razan.alassmy@lamsa.de

Francisca Odero

E-Mail: francisca.odero@lamsa.de

Mohamad Jooma

E-Mail: mohamad.jooma@lamsa.de

Magdeburg
Thi Hoang Ha Vu
Tel.: 0391/ 99 000 102
E-Mail: vu.ha@lamsa.de

Mahdi Osmani
Tel.:0157/ 37 73 74 58
E-Mail: mahdi.osmani@lamsa.de

Dessau-Roßlau
Farhat Jahan
Tel.: 0157/ 58 30 70 79
E-Mail: farhat.jahan@lamsa.de

Material:

Handreichung AUF!Leben


AUF!leben – Zukunft ist jetzt. ist ein Programm der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung, gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Das Programm ist Teil des Aktionsprogramms Aufholen nach Corona der Bundesregierung.

Förderleiste AUF!leben 2021

Hotline SiSA-Sprachmittlung:
0345/ 213 893 99
(Mo – Fr von 8 – 16 Uhr)
Newsletter abonnieren

Melden Sie sich zu unserem Newsletter an.

E-Mail-Adresse:


Anmelden

© Webdesign, CMS: lilac-media Halle (Saale)
nach oben|drucken