zum Inhalt
deutsch/ englisch/ französisch/ russisch/ arabisch/ spanisch/ polnisch/ vietnamesisch/
LAMSA
LAMSA auf facebook

Sie sind hier: Anti-Rassismus-Kampagne > Aktionen > Was ist bisher passiert? …

 

Was ist bisher passiert?  Ein Rückblick auf 2020

NL Mai 2020 Online-Videokonferenz

Am 15. April 2020 starteten wir unsere Kampagne mit der  „5 vor 12-Aktion“ von 11:55 bis 12:05 Uhr in Form eines ZOOM-Video-Treffens (nicht öffentlich). Aus dieser ersten Zusammenkunft wurden in den folgenden Monaten zweiwöchentlich stattfindende Online-Treffen mit der Möglichkeit des Austauschs zu ganz unterschiedlichen Themenschwerpunkten der Kampagne.

 

Seit Beginn der Kampagne erlebten wir sehr viel Unterstützung durch Mitstreitende, Freunde, Interessierte, die ein Foto von sich mit unserem Kampagnen-Logo und dem Slogan "Uns reicht's. Wir machen Rassismus sichtbar!" auf unserer Facebookseite https://www.facebook.com/LAMSAAntiRassismusKampagne2020/ öffentlich machten. Vielen Dank für diese Unterstützung! Wir verschicken gern dieses Poster (im Format A2 oder A3) als Danke und Erinnerung, Schreiben Sie uns eine kurze Mail an info@lamsa.de und wir schicken Ihnen Exemplare zu.

 

Der 9. Oktober 2020 stand ganz klar im Zeichen einer Gedenkaktion zum 1. Jahrestag des Anschlags auf die Hallesche Synagoge. Gemeinsam mit zahlreichen anderen zivilgesellschaftlichen Akteuren gedachten wir der Opfer dieses Anschlags vor einem Jahr. Eine gezeichnete Kette aus Kreidemenschen sollte unsere Solidarität, unser Mitgefühl und den Zusammenhalt in Halle symbolisieren.

 

SavetheDate_Postkolonial_21102020

Am 21. Oktober 2020 boten wir gemeinsam mit "Halle postkolonial" eine Spurensuche in Halle an. In digitaler Form wollten wir die Spuren der langen kolonialen Vergangenheit anhand konkreter Beispiele in der Stadt Halle sichtbar machen.

Newsletter abonnieren

Melden Sie sich zu unserem Newsletter an.

E-Mail-Adresse:


Anmelden

© Webdesign, CMS: lilac-media Halle (Saale)
nach oben|drucken