zum Inhalt
deutsch/ englisch/ französisch/ russisch/ arabisch/ spanisch/ polnisch/ vietnamesisch/
LAMSA auf facebook
LAMSA

Sie sind hier: Aktuelles > LAMSA News > Workshop „Gewalt, Flucht …

 

LAMSA News

« zur Übersicht

06.07.2018

Workshop „Gewalt, Flucht – Trauma?' am 03.09.2018 in Halle

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir freuen uns, Sie und Euch recht herzlich zu unserem Workshop „Gewalt, Flucht – Trauma? Psychotraumatologische Grundlagen und Reflexionen zum Traumakonzept in der Arbeit mit Geflüchteten“  mit Dr. Karin Mlodoch von HAUKARI e.V. aus Berlin einladen zu dürfen.

Menschen, die professionell oder ehrenamtlich in der Arbeit mit Geflüchteten tätig sind, werden tagtäglich mit den Folgen vielfältiger Gewalterfahrungen konfrontiert. Sie bewegen sich dabei auf dem schmalen Grat zwischen Universalismus und Kulturalismus, Überprotektion und Dis- tanzierung, oft fehlt es an Wegweisern. Karin Mlodoch führt in die Geschichte und die Grundlagen des psychologischen Traumakonzepts ein und gibt einen Überblick über die ver- schiedenen Ansätze und wichtigsten Kontroversen innerhalb der psychologischen Traumaforschung und -debatte.

Thematische Schwerpunkte sind:

Leitung: Dr. Karin Mlodoch, Psychologin, HAUKARI e.V., Berlin

Wann: 03.09.2018,  09:30 - 16:30 Uhr
Wo: LAMSA e.V., Wilhelm-Külz-Straße 22, 06108 Halle

Anmeldung bitte bis 10.08. bei varsenik.minasyan@lamsa.de. Es wird ein Mittagsimbiss angeboten. Der Workshop ist kostenlos. Für Verpflegung wird ein Beitrag von 10,-€ pro Teilnehmer*in erhoben. Die Teilnehmer*innenzahl ist begrenzt. 

Zugehörige Dokumente:

Einladung Workshop „Gewalt, Flucht – Trauma'
(*.pdf-Datei, 195 KB)

« zur Übersicht

© Webdesign, CMS: lilac-media Halle (Saale)
nach oben|drucken