zum Inhalt
deutsch/ englisch/ französisch/ russisch/ arabisch/ spanisch/ polnisch/ vietnamesisch/
LAMSA auf facebook
LAMSA

Sie sind hier: Aktuelles > LAMSA News > Verstärkung für die Einbü…

 

LAMSA News

« zur Übersicht

22.09.2016

Verstärkung für die Einbürgerungslotsen – die Schulungstermine stehen fest

Um die Reichweite des Projektes "Einbürgerungslotsen in Sachsen-Anhalt" zu sichern und auszubauen, sucht das Team der Einbürgerungslotsen Verstärkung. Im Oktober 2016 werden in drei Schulungsmodulen erneut ehrenamtliche Lotsen ausgebildet. Die Schulung ist kostenfrei, anfallende Fahrtkosten können erstattet werden:

Termine:

Ort: Bernburger Str. 25a, 06108 Halle (Saale)
Kosten: keine

Die ehrenamtlichen Einbürgerungslotsen stehen Interessierten im Einbürgerungsprozess zur Seite. Sie informieren über die Möglichkeit zur Einbürgerung, klären Fragen, helfen bei der Antragstellung oder begleiten Einbürgerungsinteressierte bei Behördengängen. Die zukünftigen Einbürgerungslotsen sind idealerweise, aber nicht zwangsläufig bereits in der Integrations- und Migrationsarbeit aktiv oder haben Kontakt zu einbürgerungs­interessierten Migrant*innen.

Seit dem Projektstart im Januar 2015 hat das Landesnetzwerk Migrantenorganisationen Sachsen-Anhalt (LAMSA) e.V. bereits 23 Einbürgerungslotsen ausgebildet. Diese haben seitdem mehr als 90 Einzelpersonen und weitere rund 250 Personen im Rahmen von Veranstaltungen und Gesprächsrunden über Einbürgerung informiert. Ziel des Projektes ist es, Migrant*innen in Sachsen-Anhalt durch die Einbürgerung im Hinblick auf ihre politische und gesellschaftliche Teilhabe zu stärken.

Für Anmeldungen zur Schulung und für weitere projektbezogene Informationen steht Ihnen Frau Bianca Amelew als Ansprechpartnerin unter: 0345.171 648 91 oder via Mail: bianca.amelew@lamsa.de gern zur Verfügung.

« zur Übersicht

© Webdesign, CMS: lilac-media Halle (Saale)
nach oben|drucken