zum Inhalt
deutsch/ englisch/ französisch/ russisch/ arabisch/ spanisch/ polnisch/ vietnamesisch/
LAMSA auf facebook
LAMSA

Sie sind hier: Aktuelles > LAMSA News > Pünktlich zum Schulanfang…

 

LAMSA News

« zur Übersicht

09.08.2016

Pünktlich zum Schulanfang: Mehrsprachige „Elterninformation: Schule“ ab jetzt verfügbar

Passend zum Beginn des neuen Schuljahres veröffentlicht die Servicestelle „Interkulturelles Lernen in Kita und Schule“ eine sechssprachige Informationsbroschüre zum Schulalltag in Sachsen-Anhalt. Die „Elterninformation: Schule“ soll zukünftig die Kommunikation zwischen Eltern und Pädagog*innen nachhaltig unterstützen und bietet auf 72 Seiten umfassende Informationen in deutscher, englischer, arabischer, persischer, französischer und russischer Sprache.

„Die Zusammenarbeit mit den Pädagog*innen der Einrichtungen scheitert aufgrund sprachlicher Barrieren für viele Eltern bereits bei der Weitergabe von Basis-Informationen", so Franziska Schramm, pädagogische Leitung der Servicestelle. „Daher haben wir die Übersetzungen parallel auf einer Doppelseite angeordnet und den Text mit verbildlichenden Grafiken ergänzt, um mit der Broschüre die Kommunikation zwischen Eltern und Fachkräften in Zukunft zu erleichtern." Die Broschüre ist außerdem eine ganz praktische Hilfestellung zu ersten Schritten im deutschen Bildungssystem und erhält neben Informationen zum Schulsystem auch Hinweise auf die Betreuung im Hort, das Bildungs- und Teilhabepaket oder mögliche Ansprechpartner*innen im Schulkontext.

Ab sofort kann die „Elterninformation: Schule“ über die Berater*innen der Servicestelle „Interkulturelles Lernen in Kita und Schule“ angefordert werden. Sie sind über die Webseite www.lerneninterkulturell.de zu erreichen.

Die Broschüre wurde im Rahmen des Projektes „Servicestelle Interkulturelles Lernen in Kita und Schule“ erstellt, welches seit September 2015 als Anlauf- und Beratungsstelle für pädagogische Fachkräfte in Sachsen-Anhalt fungiert. Derzeit begleitet die Servicestelle landesweit knapp 20 Einrichtungen in ihrem Prozess zu einer interkulturellen Öffnung und konnte außerdem im Jahr 2016 etwa 400 Pädagog*innen über Qualifizierungsmaßnahmen für den Themenbereich „Interkulturelles Lernen“ sensibilisieren. Das Projekt wird vom Landesnetzwerk Migrantenorganisationen Sachsen-Anhalt (LAMSA) e.V. umgesetzt und vom Ministerium für Bildung und der Integrationsbeauftragten des Landes Sachsen-Anhalt gefördert. Weitere Partner sind die Freiwilligen-Agentur Halle Saalkreis e.V. und die Freiwilligenagentur Magdeburg e.V..

Für weitere Fragen stehen wir Ihnen selbstverständlich gern zur Verfügung.

Kontakt:
Franziska Schramm, päd. Leitung
Tel.: (0345) 471 092 26
franziska.schramm@lamsa.de

« zur Übersicht

© Webdesign, CMS: lilac-media Halle (Saale)
nach oben|drucken