zum Inhalt
deutsch/ englisch/ französisch/ russisch/ arabisch/ spanisch/ polnisch/ vietnamesisch/
LAMSA auf facebook
LAMSA

Sie sind hier: Aktuelles > LAMSA News > Mitarbeiter*in für das Pr…

 

LAMSA News

« zur Übersicht

20.03.2017

Mitarbeiter*in für das Projekt 'Welcome to my library' gesucht

Das Landesnetzwerk Migrantenorganisationen Sachsen-Anhalt (LAMSA) e.V. sucht ab 01.04.2017 eine*n Mitarbeiter*in für das Projekt „Welcome to my library“.

Das Landesnetzwerk (LAMSA) wurde im Jahr 2008 gegründet und vertritt seither die politischen, wirtschaftlichen und sozialen, sowie kulturellen Interessen der Menschen mit Migrationshintergrund auf Landesebene. Es versteht sich als Ansprechpartner gegenüber der Landesregierung, allen migrationspolitisch relevanten Verbänden, Institutionen und weiteren Migrantenorganisationen in anderen Bundesländern. Im März 2014 gründete LAMSA einen gemeinnützigen Verein. Derzeit sind 90 Organisationen und Einzelpersonen im LAMSA vertreten. 

Das Projekt „Welcome to my library - Vielfalt und Mehrsprachigkeit in Bibliothek und Kita“ hat sich zum Ziel gesetzt, nachhaltig zu einer interkulturellen Öffnung zwischen Migrant*innen, Bibliotheken, Erzieher*innen, Eltern sowie Kita-Kindern unterschiedlicher ethnischer Herkunft beizutragen. Durch die Entwicklung von Partnerschaften zwischen je einer Kita, einer Migrantenorganisation und einer Bibliothek soll das derzeit ungenutzte Potenzial bürgerschaftlichen Engagements auf verschiedenen Seiten erschlossen und genutzt werden. Das Vorhaben konzentriert sich dabei auf öffentliche Bibliotheken als Orte der Begegnung, wobei Kitas als verbindende Komponente zwischen Bibliotheken und Familien mit Migrationshintergrund und/oder Fluchterfahrung fungieren.

Das Projekt unterstützt teilnehmende Bibliotheken beim Aufbau einer kultursensiblen und auch rassismuskritischen Literaturauswahl, verbunden mit einem kritischen Blick auf die Literatur, mit der sich die Kinder im Kita-Alltag auseinandersetzen. Darüber hinaus ruft das Projekt Angebote für Kindertagesstätten - vor Ort, aber auch mobil - ins Leben. Veranstaltungen in der Bibliothek für Vorschulkinder und ihre Familien mit Migrationshintergrund werden ebenfalls in Abstimmung mit der Zielgruppe konzipiert.

Das Landesnetzwerk Migrantenorganisationen in Sachsen-Anhalt e.V. (LAMSA) und seine Mitgliederorganisationen arbeiten eng mit dem Landesverband Sachsen-Anhalt im Deutschen Bibliotheksverband e.V. zusammen, um die Institution „Bibliothek“ in Sachsen-Anhalt nachhaltig als Ort gesellschaftlicher Teilhabe und Integration zu etablieren. Das Projekt ist in Halle/Saale und Magdeburg verankert und koordiniert bis Ende 2019 insgesamt 10 Partnerschaften im ländlichen Bereich Sachsen-Anhalts.

Hierfür suchen wir in Halle eine*n Projektmitarbeiter*in (in Teilzeit).

Aufgabenschwerpunkte:

 

Voraussetzungen:

Wünschenswert sind Sprachkenntnisse in Arabisch, Farsi, Dari.

Die Stelle hat den Arbeitsumfang von 20 Wochenstunden und ist aus fördertechnischen Gründen zunächst bis 31.12.2019 befristet. Die Vergütung erfolgt in Anlehnung an TVöD EG 9.

Bewerbung mit Anschreiben, Lebenslauf sowie entsprechenden Nachweisen bitte bis zum 24.03.2017 senden an:

LAMSA e.V.,
z. Hd. Franziska Schramm, (Projektleitung)
Große Ulrichstraße 25, 06108 Halle (Saale)
franziska.schramm@lamsa.de

« zur Übersicht

© Webdesign, CMS: lilac-media Halle (Saale)
nach oben|drucken