zum Inhalt
deutsch/ englisch/ französisch/ russisch/ arabisch/ spanisch/ polnisch/ vietnamesisch/
LAMSA auf facebook
LAMSA

Sie sind hier: Aktuelles > LAMSA News > InterkultTour 2016 – Hosp…

 

LAMSA News

« zur Übersicht

17.08.2016

InterkultTour 2016 – Hospitationsfahrt für pädagogische Fachkräfte

Am Donnerstag, den 25. August 2016, wird die Servicestelle „Interkulturelles Lernen in Kita und Schule“ gemeinsam mit 50 pädagogischen Fachkräften aus dem gesamten Bundesland drei Einrichtungen in  Sachsen-Anhalt besuchen, die sich den Herausforderungen im Zusammenhang mit einer interkulturellen Öffnung ihrer Einrichtungen stellen.

Anlässlich der Veranstaltung öffnen die Kita „Tabaluga“ in Halle (Saale), die Grundschule „Am Umfassungsweg“ in Magdeburg und der Kinderhort „August Hermann Francke“ in Halle (Saale) ihre Pforten und präsentieren den Teilnehmenden, wie sie eine wertschätzende Atmosphäre für alle Kinder ihrer Einrichtung vor dem Hintergrund steigender Migrationszahlen etablieren.

Im Rahmen der Hospitationsfahrt wird auch die gerade durch die Servicestelle veröffentlichte sechssprachige „Elterninformation Schule“ vorgestellt und allen interessierten Institutionen und Pädagog*innen zur Weitergabe an ihre Einrichtungen und an Eltern mit einem internationalen Hintergrund ausgehändigt. Die Informationsbroschüre wurde zum sachsen-anhaltischen Schulsystem sowie zum Schulalltag allgemein erstellt und neben Deutsch in fünf weitere Sprachen übersetzt (Englisch, Französisch, Persisch, Russisch, Arabisch). http://www.lerneninterkulturell.de/sechssprachige-elterninformation-schule-veroeffentlicht/  

Begleitet wird die Hospitationsfahrt durch das „Kongressradio“. Interviews und eine Zusammenfassung der Tagesveranstaltung können als Audiopodcast am Folgetag über einen link auf der Homepage der Servicestelle (http://www.lerneninterkulturell.de/) gehört werden.

Tagesablauf „InterkulTour 2016“ am 25. August 2016

Über die Servicestelle:
Die Servicestelle versteht sich als Anlauf- und Beratungsstelle für pädagogische Fachkräfte aus Schulen und Kindertagesstätten in Sachsen-Anhalt zum Themenbereich „Interkulturelles Lernen / Interkulturelle Öffnung“. Derzeit begleiten wir landesweit 16 Einrichtungen in ihrem Prozess zu einer interkulturellen Öffnung und konnten außerdem im Jahr 2016 in knapp 20 Qualifizierungsmaßnahmen etwa 400 Pädagog*innen für den Themenbereich „Interkulturelles Lernen“ sensibilisieren.

Informationen zu den Einrichtungen

Kindertagesstätte „Tabaluga“ in Halle (Saale)

Die Einrichtung:
Die Kita „Tabaluga“ befindet sich im Stadtteil Halle-Neustadt. In drei altersgemischten und einer Hortgruppe werden 120 Kinder betreut, von denen etwa 50% einen Migrationshintergrund haben. 10 Erzieher*innen sowie eine Hauswirtschaftshilfe und die Leitung der Einrichtung sind für die Kinder im Einsatz.

Grundschule „Am Umfassungsweg“ (Magdeburg)

Die Einrichtung:
Die Grundschule „Am Umfassungsweg“ befindet sich in einem sanierten Schulgebäude im Stadtteil Neue Neustadt in Magdeburg. An der Schule lernen ca. 150 Schüler*innen aus 17 verschiedenen Nationen, davon 54 Kinder mit Migrationshintergrund.

Kinderhort „August Hermann Francke“ in Halle (Saale)

Die Einrichtung:
Der Hort „August Hermann Francke“ befindet sich im Kindertageszentrum der Franckeschen Stiftungen in der Innenstadt von Halle (Saale). Derzeit werden 215 Kinder im Grundschulalter aus 25 verschiedenen Herkunftsländern von 11 pädagogischen Fachkräften betreut.

Für weitere Fragen stehen wir Ihnen selbstverständlich gern zur Verfügung.

Kontakt:

Landesnetzwerk Migrantenorganisationen Sachsen-Anhalt e.V. (LAMSA)
Servicestelle "Interkulturelles Lernen in Kita und Schule"
Franziska Schramm, päd. Leitung
Tel.: (0345) 471 092 26
franziska.schramm@lamsa.de

« zur Übersicht

© Webdesign, CMS: lilac-media Halle (Saale)
nach oben|drucken