zum Inhalt
deutsch/ englisch/ französisch/ russisch/ arabisch/ spanisch/ polnisch/ vietnamesisch/
LAMSA auf facebook
LAMSA

Sie sind hier: Aktuelles > LAMSA News > Einladung zum 1. Abendges…

 

LAMSA News

« zur Übersicht

09.11.2017

Einladung zum 1. Abendgespräche 'Zukunftsforum - Wie wollen wir miteinander leben?'

Wir, der DGB, das Landesnetzwerk der Migrantenorganisationen Sachsen-Anhalt (LAMSA) und der Kirchenkreis Halle-Saalekreis, laden Sie herzlich zum ersten Abendgespräch Zukunftsforum Halle – Wie wollen wir miteinander leben? Thema: „der Mensch im Mittelpunkt“, Arbeitsmarkt zwischen Wünschen und Wirklichkeit ein. Als unser erst Gast begrüßen wir Herrn Kay Senius, Vorsitzender der Geschäftsführung der Regionaldirektion der Bundesagentur für Arbeit Sachsen-Anhalt-Thüringen.

Mit dem Leitgedanken „Der Mensch im Mittelpunkt“ sollen Akteur*innen, die an der Gestaltung unterschiedlicher Lebensbereiche mitwirken (Wohnen, Lebensunterhalt, körperliche und seelische Gesundheit, Spracherwerb und Bildung), zusammenkommen. Ziel ist die ganzheitliche Integration von Menschen. Dieser Ansatz ist uns sehr wichtig: Im Alltag sind Lebensbereiche und Zuständigkeiten oft fragmentiert, der einzelne Mensch mit seinen Bedürfnissen und Kompetenzen wird leider oft zwischen den Mühlen der Zuständigkeiten zerrieben. Diese Perspektive möchten wir gern beleuchten und dafür werben, immer den Menschen im Blick zu behalten und ökonomische Notwendigkeiten zwar zu berücksichtigen, aber nicht über die Betrachtung des ganzen Menschen zu stellen.

Wir freuen uns, wenn wir Sie zu unserem Abendgespräch am

Mittwoch, den 06. Dezember 2017
von 18.00 – 20.00 Uhr
in der Bernburger Str. 25a , 06108 Halle (Saale)

begrüßen zu dürfen.

Bitte geben Sie uns bis zum 01. Dezember 2017 eine Rückmeldung, ob Sie teilnehmen können, per E-Mail an anke.eichrodt@lamsa.de

Zugehörige Dokumente:

Einladung zum 1. Abendgespräche 'Zukunftsforum - Wie wollen wir miteinander leben?'
(*.pdf-Datei, 542 KB)

« zur Übersicht

© Webdesign, CMS: lilac-media Halle (Saale)
nach oben|drucken