zum Inhalt
deutsch/ englisch/ französisch/ russisch/ arabisch/ spanisch/ polnisch/ vietnamesisch/
LAMSA auf facebook
LAMSA

Sie sind hier: Themen und Projekte > Migrant*innen in duale Au… > Aktuelles aus dem Projekt > Erfahrungstausch im Peiss…

 

Aktuelles: Migrant*innen in duale Ausbildung „MiiDU“

« zur Übersicht

04.02.2019

Erfahrungstausch im Peissnitzhaus

Gespräch MiiDU

Auf Anregung von Jana Müller (LAMSA) organisierte MiiDU in Zusammenarbeit mit dem LAMSA-Projekt JustiMO (Leitung: Olga Ebert) einen Erfahrungsaustausch zum Thema „Mein Weg in Ausbildung und Beruf“. Als Jahresauftakt geplant richtete sich die Veranstaltung an MiiDU-Teilnehmer*innen und weitere Interessierte. Sie fand am 26. Januar 2019 auf der halleschen Peissnitzinsel im Peissnitzhaus e.V. statt. Trotz widrigen Wetters erreichten 15 Personen bei Glatteis und Regen das Ziel. In lockerer Atmosphäre saßen die Teilnehmenden bei Kaffee, Tee und Gebäck zusammen und tauschten sich aus. Die Themen kreisten um Weggehen und Ankommen, um Sprachbarrieren, und wie sie zu überwinden sind. Konkret besprachen die Teilnehmenden den Übergang vom Bundesfreiwilligendienst zu einer Ausbildung, um Weiterbildungsmöglichkeiten in einem Arbeitsverhältnis und die immer aktuelle Frage: Was macht eigentlich ein erfolgversprechendes Bewerbungsschreiben aus? Mit Cadu Almeida (DAA), Anke Eichrodt (LAMSA) und Jana Müller (LAMSA) waren fachkundige MiiDU-Mitarbeitende vor Ort. Als Gast konnte Waseem Aleed, Vorsitzender des Ausländerbeirats der Stadt Halle, begrüßt werden. Dem Veranstaltungsformat ist zu wünschen, bei besserem Wetter mehr Teilnehmer*innen zu erreichen.

 

« zur Übersicht

© Webdesign, CMS: lilac-media Halle (Saale)
nach oben|drucken
Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Datenschutzerklärung
Ok, verstanden