zum Inhalt
deutsch englisch französisch russisch arabisch spanisch polnisch vietnamesisch
LAMSA auf facebook
LAMSA

Sie sind hier: Themen und Projekte > Resonanzboden // House of… > Projektbeschreibung

 

Was ist Resonanzboden:

Das Projekt Resonanzboden wurde im Rahmen der Ausschreibung des Modellprojektes „House of Resources“ des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge entwickelt und im September 2016 erfolgreich unter der Trägerschaft der Landesvereinigung kulturelle Kinder- und Jugendbildung Sachsen-Anhalt e.V. (.lkj)), in Kooperation mit dem Landesnetzwerk Migrantenorganisationen Sachsen-Anhalt (LAMSA) e.V. gestartet.

In seiner ursprünglichen Bedeutung fängt ein Resonanzboden Schwingungen, Anregungen, auch der kleinsten Art, auf und verstärkt diese. Diese Funktion liegt inhaltlich auch dem Projekt zu Grunde. Die Intention ist, dass die unterschiedlichsten Aktivitäten der interkulturellen Szene auf diesen speziellen Resonanzboden fallen und von dort aus aufgegriffen, reflektiert und potenziert werden.

Was wir anbieten:

Resonanzboden unterstützt das Entwicklungspotenzial von Vereinen, Verbänden, Initiativen, Organisationen, Gruppen und Einzelpersonen, die integrativ wirken. Das Projekt bietet vielfältige Unterstützung an:

Von der Beratung und Begleitung bei der Entwicklung eigener Projekte und deren Finanzierung bis zur Vergabe von Mitteln für Mikroprojekte, dem zur Verfügung stellen von Tagungs-, Seminar- und/oder Proberäumen und Veranstaltungstechnik, bis hin zur Organisation von regelmäßigen Weiterbildungsangeboten mit unterschiedlichsten Inhalten.

Es sollen damit Möglichkeiten der Partizipation geschaffen und Hilfe zur Selbsthilfe geleistet werden.

Der Ort dieser Unterstützungstätigkeit befindet sich im Herzen Magdeburgs, im Forum Gestaltung, Zentrum für Kultur- und Kreativwirtschaft Magdeburg, Brandenburger Str. 9, 39104 Magdeburg

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte unsere Website:
www.resonanzboden.global


Resonanzboden

© Webdesign, CMS: lilac-media Halle (Saale)
nach oben|drucken